Fintec wächst - jetzt auch in Südkorea

Fintec wächst - jetzt auch in Südkorea

Leistungsstark und energieeffizient ist es: das Fintec Vario-System für ein Formteilefinish. Davon ist auch das Management des Catholic Medical Center (CMC) in Seoul, Südkorea, überzeugt und investierte in eine variable Systemanlage für seine neue, hochmoderne Wäscherei, um sich mit der richtigen Technik zukunftsweisend aufzustellen.

Das Catholic Medical Center, verantwortlich für die medizinische Versorgung der angeschlossenen Krankenhäuser, Pflege- und Wohnheime, gehört zur ältesten und angesehensten Universität Südkoreas. Die 20 Jahre alte Wäscherei wurde nun komplett modernisiert und mit ressourcenschonender Finishtechnik ausgestattet, die auf Expansion ausgerichtet ist. Ein weiterer Ausbau der textilen Versorgung durch das CMC ist geplant, denn zu den derzeit zwei Einrichtungen, die von dem textilen Dienstleister versorgt werden, sollen bereits bis voraussichtlich Ende des Jahres 2019 drei weitere hinzukommen.

Eröffnung vom Kardinal begleitet

Der offiziellen Eröffnung der neuen Wäscherei wohnte einer der höchsten Würdenträger der katholischen Kirche bei, Kardinal Heesong Son Benedictus. 

Gemeinsam mit den Gästen ließ er sich die leistungsstarke Finishtechnik von Fintec erklären, ein vollautomatisches Vario-System für eine flexible Bearbeitung unterschiedlicher Formteile und Warenarten für die jeweiligen Bedarfe im Gesundheitswesen. Herzstück der Fintec Anlage in Seoul ist ein Tunnelfinisher VarioJet FTS 306 D. Über drei VarioLoad Aufgabestationen werden die Formteile aufgebügelt, um sie dem System zuzuführen. 
Das Transportsystem VarioTrans verbindet die einzelnen Bearbeitungsschritte in einem lückenlosen Finishprozess. 1.500 Vario Automatikbügel sichern den zuverlässigen Durchlauf der hängenden Ware. 

Kittel, Jacken, OP-Kittel, Hosen oder Nachthemden werden im vollautomatischen Prozess in Form gebracht und auf zwei Faltautomaten VarioFold F 85 A exakt und nach Kundenwunsch gefaltet. Begeistert waren die Kunden in Seoul auch von der zeitgemäßen SPS-Technologie der Fintec Faltmaschinen mit Zykluszeiten im Nanosekundenbereich. 

Die Vario-Idee erfolgreich etabliert

Beim Besuch in Gersthofen waren die Vertragspartner aus Seoul von den effizienten Strukturen und der flachen Hierarchie überrascht, die es ermöglicht, schnell auf individuelle Kundenwünsche zu reagieren. Außerdem konnten sie feststellen, das der Großteil aller Bauteile in unseren eigenen Werken hergestellt wird. Die BnH Corporation erkannte in Fintec den idealen Technikpartner und wickelte schließlich den Auftrag für ein umfangreiches, gemeinsames Projekt im August 2018 ab.


Erfolgsentscheidend ist der direkte Dialog zwischen Fintec, den Entscheidern und vor allem den Anwendern der Technik. Mit der Wäscherei in Seoul hat Fintec nun eine weitere, fantastische Referenz für die Marktpräsenz in dieser Region Asiens. 

Lesen Sie auch die Reportage in der Fachzeitschrift WRP Wäscherei + Reinigungspraxis. (Veröffentlichung mit Genehmigung des SN-Verlag Michael Steinert)