Texcare International 2016: Finish-Vielfalt im digitalen Wandel

"Industrie 4.0 – intelligent vernetzt" ist ein Schwerpunktthema der Texcare International 2016. Wir haben unsere System-Konzepte der zunehmenden Digitalisierung im Wirtschaftsfeld Textilservice angepasst und präsentieren unsere neuesten Wäschereitechnik-Entwicklungen mit optimierten Bediendisplays sowie neuesten digitalen und mobilen Steuerungen. 

Unsere Stärke liegt in der ständigen Verbesserung der Systemtechnik aus eigener Entwicklung. Sämtliche Displays wurden überarbeitet, um sie noch einfacher und bedienerfreundlicher zu gestalten. Selbstverständlich können unsere Kunden ihre Anlagen zukünftig mobil mit einem Tablet steuern.

Wir verstehen Technikentwicklung als kontinuierlichen Prozess im engen Dialog mit den Anwendern. Jede Systemanlage verfügt somit stets über die aktuellsten Technik- und Software-Komponenten, bedarfsgerecht konzipiert und produziert im eigenen Werk in Deutschland. 

Finishtechnik für den Weltmarkt

Einen Ausschnitt aus der Vielfalt an Möglichkeiten zeigen wir auf der Texcare 2016 an einer Modellanlage: einem Vario-Formteile-System bestehend aus dem Tunnelfinisher VarioJet 106 G (gasbeheizt), einer Aufgabestation VarioLoad, einer Transportanlage VarioTrans und einer vollautomatischen Faltmaschine VarioFold F 85-A. Ein weiteres Produkt-Highlight ist eine detailoptimierte neue Version der Trockenwäsche-Faltmaschine VarioFold TR 45. Sie faltet jetzt sowohl extrem dicke als auch extrem dünne Wäsche ohne Vorsortierung. Zu den beliebten Messeklassikern gehört die bewährte Fintec Drehtisch-Bügelmaschine DTB 50.

Durch die konsequente Konzentration auf die Bereitstellung von Systemanlagen für den Trockenbereich hat sich Fintec als deutscher Anbieter eine Alleinstellung auf dem internationalen Markt geschaffen. Unsere nationalen und internationalen Kunden schätzen unsere überschaubaren Strukturen, den direkten Draht zu allen Verantwortlichen und die persönlichen Beziehungen.

Wir freuen uns auf die Begegnung mit unseren Kunden aus aller Welt in Frankfurt.